Danke Mama! – „Ein Schaufenster für unsere Mütter“

Es gibt Zeiten, in denen eine Stadt eigentlich nicht genügend ungenutzte Schaufenster haben kann. Auch wenn das Wilhelm-Hack-Museum bis Ende 2021 wegen einer Brandschutzsanierung nur begrenzt geöffnet hat (der hackmuseumsgARTen ist weiterhin ungestört zugänglich), so ziehen die Ausstellungen einfach zu Ihren Besuchern.

Die Künstlerin Anja Roth und Fotografin Sabine Mader haben zusammen mit dem Wilhelm-Hack-Museum das Kunstprojekt DANKE MAMA! erschaffen, welches sich um das Thema dreht, wo Jeder mitreden kann. Die MAMA.

Wofür würdet Ihr Eurer MAMA danken? Was würdest Ihr Eurer MAMA sagen, wenn Ihr mit Ihnen noch einmal sprechen könntet? Oder würde es Euch sogar schwerfallen, DANKE zu sagen?

Dieses Kunstprojekt umfasst somit ein riesiges Potential, welches die Projektbeteiligten begonnen haben, für die Öffentlichkeit zu heben.

Das Schaufenster des Nukleus wird als eine von mehreren Präsentationsflächen in der Ludwigshafener Innenstadt, Teile des Projekts ausstellen.

Für mehr Informationen zum Projekt schaut einfach auf die Seite des Wilhelm-Hack-Museums.
Wilhelm-Hack-Museum (wilhelmhack.museum)

Dort findet Ihr auch weitere Projekte und Informationen zum hackmuseumsgARTen.

Blog der beiden Künstlerinnen www.eatyourcity.art sowie auf deren Facebookseite.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.